Erdbeben-Monitor - Aktuelle Karte der Erdbeben, Wirbelstürme und Überschwemmungen der letzten 7 Tage

Die meisten Erdbeben sind so schwach, dass der Mensch sie nicht spürt. Aber starke Erdbeben können Häuser zerstören, Flutwellen, Überschwemmungen, Tsunamis oder Erdrutsche auslösen. Oft kommen Menschen dabei um. Große Erdbeben finden hauptsächlich am sogenannten Pazifischen Feuerring statt. In Deutschland gibt es gelegentlich kleinere Erdbebenschwärme im Vogtland und am Hochstaufen.

Erdbeben- Monitor


Ereignis Land Betroffen Ausmaß Datum
Wirbelsturm Philippinen, Malaysia
KAI-TAK-17
0 Tropensturm (max. Windgeschwindigkeit von 83 km/h) 13.12.2017 18:00:00  
Erdbeben Iran, Islamische Republik
890.000 Menschen innerhalb von 100 km Magnitude: 6 m
Tiefe: 10 km
12.12.2017 21:41:31  
Erdbeben Iran, Islamische Republik
890.000 Menschen innerhalb von 100 km Magnitude: 5.9 m
Tiefe: 10 km
12.12.2017 08:43:18  
Erdbeben Chile
Etwa 100 Menschen innerhalb von 100 km Magnitude: 5.5 m
Tiefe: 8.58 km
11.12.2017 19:00:55  
Erdbeben Vanuatu
Etwa 17000 Menschen innerhalb von 100 km Magnitude: 5.6 m
Tiefe: 187.3 km
11.12.2017 17:29:10  

Die Daten zu den Naturkatastrophen werden vom Global Disaster Alert and Coordination System - GDACS zur Verfügung gestellt und mehrmals täglich aktualisiert. Eine aktuelle Kartenübersicht auch zu kleineren Erdbeben in Europa findest du hier.