Klettern mit Prusikknoten

Ein Prusikknoten ist ein Klemmknoten, der sich unter Belastung zuzieht und bei Entlastung lockert. An einem Seil angebracht kann man damit aufsteigen - und natürlich auch wieder nach unten klettern. Dabei reichen zwei Schlingen aus, indem sie abwechselnd am Seil nach oben geschoben werden.

Das sind die Voraussetzungen: Du hast ein Seil das sicher, z.B an einem Baum, befestigt ist. Du hast zwei Prusikschlingen mit ca. 1,5 Metern Länge. Du hast einen Klettergurt, mit dem du dich sicherst.

Das ist der Ablauf:
  1. Lege beide Schlingen als Prusikknoten um das Seil und hänge dich in die obere mit deinem Karabiner ein
  2. Steige in die untere Schlinge, so dass sich die obere entlastet, die obere Schlinge kannst du jetzt hochschieben
  3. Setze dich in den Klettergurt, die untere Schlinge ist jetzt entlastet und du kannst sie hochschieben
  4. Mache weiter mit Punkt zwei
Hier siehst du genau, wie ein Prusikknoten aussieht.
Klettern mit Prusikknoten